Scroll to top
DEEN
Facebook
Newsletter

Atelierhaus Grindelhof 37

In einer 11 Meter breiten und 60 Meter tiefen Baulücke fügt sich der Neubau zwischen den Bestand aus der Gründerzeit des 19. Jahrhunderts. Im Vorderhaus sind die ersten beiden Geschosse für Ladennutzung bzw. Gastronomie vorgesehen. Im Hofbereich wurde durch ein mit Nebenräumen und Garagen genutztes Sockelgeschoss Höhe gewonnen. Darüber liegt, ebenfalls bis zum Ende des Grundstücks durchgesteckt, ein Bürogeschoss. Straßenseitig entwickelt sich vom 3. bis 7. Obergeschoss das Atelierhaus mit Eigentumswohnungen, während im Hof auf dem Bürogeschoss ein zweistöckiges "Einfamilienhaus" steht.

Obwohl die Architektur mit der Nachbarschaft wenig gemein hat, gibt es doch typologische Korrespondenzen, etwa bei der Gliederung der Straßenfront, den Rücksprüngen, dem Einschnitt mit den halb eingezogenen Balkonen, die den Bau in die Häuserfamilie der Straße einbinden. Die Grundrisse interpretieren die Herausforderung des "Hamburger Schlitzhauses" mit seinen schmalen und tiefen Wohnungen neu und lassen ein zeitgemäßes, offenes Wohnen zu. Die aus der Gestaltungssatzung geforderte Farbe Weiß wurde zum Generalthema des Hauses erhoben und prägt die Fassade wie den Innenraum.

Info:

Baulückenschließung, 9 Eigentumswohnungen und 2 Ateliernutzungen

Lage:

Grindelhof 37, Hamburg

Bauherr:

Grindelhof 37 Grundstücksgesellschaft mbH

Kennzahlen:

1.962 m² BGF

7.899 m³ BRI

Leistung:

LPH 1-7

Termine:

Planungsbeginn Dez 2004

Bauzeit Jan 2006 - Dez 2008

Team:

Tragwerk Ingenieurbüro Olhaber Schaefer Jahn, Hamburg Haustechnik PlanerWerft GmbH, Hamburg Bauleitung Stallbohm Architektur, Hamburg Vermesser Ingenieurbüro Peter G. Tiedemann GmbH, Hamburg Bodengutachter Ingenieurbüro Eisenhardt & Ohlf Dipl. Ing., Hamburg

Fotos:

Christian Schaulin

Info:

Baulückenschließung, 9 Eigentumswohnungen und 2 Ateliernutzungen

Lage:

Grindelhof 37, Hamburg

Bauherr:

Grindelhof 37 Grundstücksgesellschaft mbH

Kennzahlen:

1.962 m² BGF

7.899 m³ BRI

Leistung:

LPH 1-7

Termine:

Planungsbeginn Dez 2004

Bauzeit Jan 2006 - Dez 2008

Team:

Tragwerk Ingenieurbüro Olhaber Schaefer Jahn, Hamburg Haustechnik PlanerWerft GmbH, Hamburg Bauleitung Stallbohm Architektur, Hamburg Vermesser Ingenieurbüro Peter G. Tiedemann GmbH, Hamburg Bodengutachter Ingenieurbüro Eisenhardt & Ohlf Dipl. Ing., Hamburg

Fotos:

Christian Schaulin

Related Projects

Hamburg DE – 2005