Scroll to top
DEEN
Newsletter

FREITAG F-lagshipstore

Aufgabenstellung war die Entwicklung eines produktnahen und kostengünstigen Shop-Konzeptes für den Hamburger F-lagshipstore, das die Übertragungsmöglichkeit auf Ladenflächen in anderen Städten bietet. Das Konzept fokussiert sich deshalb auf die "mietungsunabhängigen" Installationen, die auch auf andere Orte übertragbar sind. Der Bestand spielt eine untergeordnete Rolle und wurde lediglich instand gesetzt. Durch das Einbringen einer schrägen Asphaltfläche, die in der gleichen Neigung wie die Straße abfällt, wurde die ganze Ladenfläche an den urbanen Außenraum angeglichen. Sie wird selbst zur Straße und so zum "Original-Umfeld" für F-Taschenträger.Auf dieser Fläche sind die kombinierte Werkstatt/ Kassenbereich und der Präsentationsbereich, durch eine markierte Stufe ablesbar, ohne Trennung platziert. Der Arbeitsprozess, der untrennbar zur Philosophie der Firma FREITAG gehört, gewinnt so Anteil an der Produktpräsentation.

Das eigentliche für den Raum prägende Element ist der im Präsentationsbereich auf einer einfachen Stahlunterkonstruktion aufgebockte und in die Waagerechte gebrachte außenverspiegelte Produktcontainer (F-Box) aus Zementspanplatten. Durch die Spiegelung wird die F-Box scheinbar ihrer Oberfläche beraubt - sie verschmilzt mit ihrer Umgebung, wird unsichtbar, wodurch die Konzentration auf ihr Inneres gesteigert wird. Das Spiegelbild der äußeren Oberfläche ist - genau wie die FREITAG Taschen selbst - nie gleich; es obliegt der Veränderung der Umgebung. Der Außenraum (Stadt,Straße, Bewegung, Verkehr)wird vom Innenraum absorbiert.Die vor dem Spiegel posierenden Kunden bewegen sich in einer Überlagerung von Innen und Außen, von Laden und Straße.

Info:

Der erste deutsche Flagshipstore der Marke FREITAG aus Zürich

Lage:

Klosterwall 9, Hamburg

Bauherr:

FREITAG lab. ag, Zürich

Kennzahlen:

143 m² BGF

Leistung:

LPH 1-8

Termine:

Fertigstellung Okt 2004

Team:

 

Fotos:

Oliver Heissner, Hamburg
Christian Schaulin, Hamburg

Info:

Der erste deutsche Flagshipstore der Marke FREITAG aus Zürich

Lage:

Klosterwall 9, Hamburg

Bauherr:

FREITAG lab. ag, Zürich

Kennzahlen:

143 m² BGF

Leistung:

LPH 1-8

Termine:

Fertigstellung Okt 2004

Team:

 

Fotos:

Oliver Heissner, Hamburg
Christian Schaulin, Hamburg

Related Projects

Hamburg DE – 2006
Hannover DE – 2009

Related Publications

2005
2005