Scroll to top
DEEN
Newsletter

sala architettura berlin no.2

Transformation eines Raums: Workshop 1/ light surfaces
October 2015

An drei Tagen beschäftigte sich das erste Workshopteam mit dem Ausstellungsraum unter dem Thema „light surfaces“ und generierte letztlich ein neues Ausstellungskonzept sowie die erste Ebene dafür: Im neuen FAB Berlin sollen künftig Filme gezeigt werden, die sich im weitesten Sinn mit Architektur auseinander setzen.

Als Projektionsfläche entschieden sich die Teilnehmer für eine Art Teppich, der sich in den vorhandenen Raum hinein legt und durch seine Faltungen unterschiedliche Möglichkeiten der Projektion gewährleistet: am Eingang eine erste großmaßstäbliche Projektionsfläche, gegenüber eine lange Bank, mittig im Raum ein langer Tisch und am Ende des Raums eine zweite konzentriertere Projektionsfläche. Als Material entschied man sich für sehr dünne Fliesen des Herstellers Fiandre.

Der Entwurf wird nun umgesetzt und ist zum zweiten Workshop, der sich „interactive surfaces“ widmet, fertig gestellt.

Im Team no.1 waren dabei: Prof. Ruth Berktold, yes architecture, München;  Nils Buschmann, RobertNeun Architekten, Berlin;  Laura Fogarasi-Ludloff, Ludloff + Ludloff Architekten, Berlin; Claudia Meixner, Meixner Schlüter Wendt Architekten, Frankfurt/Main; 

Input: Detlef Weitz, chezweitz Szenografie, Berlin
Lecture: Peter Cachola Schmal, Direktor am DAM Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main


Fotos: Milena Schlösser

Related Publications