Scroll to top
DEEN
Newsletter

Ferdinandeum

In großen, oftmals lauten und hektischen Städten Studenten konzentriertes Lernen und gemeinschaftliches Wohnen zu ermöglichen, ist keine leichte Aufgabe. Einen innovativen Ansatz für moderne Lernwelten haben blauraum Architekten für die Erweiterung des Studentenwohnheims Ferdinandeum in Würzburg entwickelt. In Anlehnung an die traditionelle Struktur eines Klosters sieht ihr Entwurf zwei einhüftige Gebäude mit Kreuzgang und Innenhöfen vor, die sowohl Raum für Nähe und Austausch als auch ruhige Rückzugsorte bieten.

Der Entwurf sieht zwei U-förmige Baukörper vor, die sich in das bestehende Umfeld einfügen und eine ausreichende Belichtung des Bestandsbaus sicherstellen. Die Fassadengestaltung und die innere Struktur der Baukörper basieren auf einem klaren, weitgehend einheitlichen Raster. Ein wesentliches Gestaltungselement ist der Kreuzgang, der die neuen Gebäude verbindet und zwei geplante Kräuter- und Gemüsegärten einrahmt. So entsteht ein offener und zugleich geschützter kommunikativer Raum. Die vier- bis fünfgeschossigen Gebäude beherbergen rund 110 Wohnplätze und verfügen über großzügige, bodentiefe Fenster, die für viel Licht im Innern sorgen. Neben diesen individuellen Wohneinheiten – dem „Dormitorium“ – bieten die Gemeinschaftsräume „Kapitelsaal“ und „Refektorium“ viel Fläche zum gemeinsamen Leben.

Info:

Studentenwohnanlage mit 110 Wohnplätzen für die Stadt Würzburg

Lage:

Würzburg

Bauherr:

Studentenburse Würzburg e.V.

 

 

Kennzahlen:

5.000 m² BGF gesamt
110 Wohnplätze

Wettbewerb:

1. Preis - Beschränkter Wettbewerb

Leistungen:

LP 1-5

Termine:

Wettbewerb 2018

Team:

Adler & Olesch Landschaftsarchitekten GmbH

Info:

Studentenwohnanlage mit 110 Wohnplätzen für die Stadt Würzburg

Lage:

Würzburg

Bauherr:

Studentenburse Würzburg e.V.

 

 

Kennzahlen:

5.000 m² BGF gesamt
110 Wohnplätze

Wettbewerb:

1. Preis - Beschränkter Wettbewerb

Leistungen:

LP 1-5

Termine:

Wettbewerb 2018

Team:

Adler & Olesch Landschaftsarchitekten GmbH

Related Projects

Würzburg DE – 2017
Würzburg – 2018

Related Publications